0t1 steckt noch in den Kinderschuhen.

Experimente mit Scanner

In diesem Tutorial wird gezeigt, wie mit Hilfe eines Scanners interessante dynamische Formen erschaffen werden können.

Es wird benötigt

  • Scanner (zum Aufklappen)
  • Obstnetz
  • Buch
  • (beliebige andere Materialien zum Scannen)
  • Photoshop o.ä.

Schritt 1

Zu Beginn wird die Klappe des Scanners geöffnet, sodass die Gegenstände auf der Glasplatte platziert werden können. (Dabei ist zu beachten, dass das Glas des Scanners nicht zerkratzt wird!)

Um den Fokus zunächst auf die reinen Formen zu legen, wird in schwarz-weiß gescannt. Am Besten haben die gewählten Materialien zum Scannen eine gewisse Struktur. So entstehen die interessantesten Formen. Für diese Anleitung wurden ein Obstnetz und ein Buch genutzt.

Schritt 2

Begonnen wird mit dem Obstnetz, das erst normal gescannt wird und dann während des Scannvorgangs bewegt wird, sodass das Netzt mehrmals erscheint, oder eine Wellenform entsteht.

Durch variierende Geschwindigkeit und Position des Netzes können unterschiedliche Formen und Muster erzeugt werden.

Schritt 3

Nun wird das Obstnetz verformt und wieder während des Scannens in Wellenbewegungen über die Glasplatte geschoben. Durch die nun runde Auflagefläche und die Bewegung entstehen zwei parallel verlaufende Spuren mit Netzstruktur. Wird der Gegenstand zwischendurch angehoben und wieder aufgelegt, entstehen abgeschlossene Formen.

Schritt 4

Jeder Gegenstand, der gescannt wird, bringt andere Ergebnisse zum Vorschein. So ist das Interessante an einem Buch, dass im Scan teilweise einzelne Seiten zu erkennen sind, wenn darin geblättert wird.

Wie bereits bei dem Obstnetz wird nun auch mit dem Buch eine runde Auflagefläche erzeugt und über den Scanner bewegt. Hier entstehen besonders spannende Fromen, die sehr fluide wirken und mehr an eine Flüssigkeit erinnern, als ein statisches Objekt, wie ein Buch.

Schritt 5

In einem digitalen Bildprogramm können die gescannten Formen nach belieben transformiert, eingefärbt oder überlagert werden, um neue Muster zu erhalten.


© 0t1

Cookies

0t1 mag keine Kekse (und kein Tracking). Wir verwenden lediglich notwendige Cookies für essentielle Funktionen.

Wir verwenden Schriftarten von Adobe Fonts. Dafür stellt dein Browser eine Verbindung zu den Servern von Adobe in den USA her. Wenn du unsere Seite nutzen möchtest, musst du dich damit einverstanden erklären.

Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.