0t1 steckt noch in den Kinderschuhen.

Experiment mit Alufolie

In diesem Experiment wird mit Aluminiumfolie experimentiert. Es wird mit verschiedenen Lichtstimmungen gearbeitet. Durch die unterschiedlichen Lichteinwirkungen werden interessante Strukturen gebildet. Auch wird der Kontrast zwischen warmen und kaltem Licht aufgezeigt.

Es wird benötigt

  • Alufolie
  • Kerze
  • Licht mit unterschiedlichen Lichttemperaturen
  • Kamera oder Smartphone für Bilder

Schritt 1

Zuerst wird die Alufolie zerknittert. Dadurch entsteht eine interessante Struktur und Lichtkanten. Außerdem wird das Licht so anders reflektiert und es kann damit besser experimentiert werden.

Schritt 2

Nun wird die Alufolie beleuchtet. Dies kann mit verschiedenen Lichtern ausprobiert werden. Um die besten Effekte zu erzielen kann man Lichter mit unterschiedlichen Farbtemperaturen wählen wie zum Beispiel Kerzen und LED-Lichter. So entsteht ein Kontrast zwischen den warmen und den kalten Lichtern. Auch kann hier mit unterschiedlichen Einstrahlungswinkeln experimentiert werden.

Bild 1

Bei dem ersten Bild wurde die Alufolie zuerst zerknittert und dann wieder glatt gestrichen. Hier wurde sehr stark mit dem hohen Kontrast der Farbtemperatur gearbeitet. Um diesen Kontrast noch deutlicher aufzuzeigen wurde bei Photoshop die Sättigung des Bildes erhöht.

Bild 2

Bei dem zweiten Bild wurde die Alufolie nicht wieder glatt gestrichen. Die Alufolie wurde nur mit dem Blitzlicht des Smartphone fotografiert. Dadurch enstanden starke Lichtkanten.

Bild 3

In diesem Bild wurde wieder mit unterschiedlichen Farbtemperaturen gearbeitet.

Die Struktur der Folie ist dadurch noch besser erkennbar und plastischer.

Bild 4

Beim vierten Bild wurde die Folie mehr von oben beleuchtet. Dadurch verliert die Form an plastizität. Dennoch enstehen interessante Lichtreflektionen.

Nun können auch die Bilder bei Photoshop manipuliert und bearbeitet werden. Hier wurde zum Beispiel eine Farbe hinzugefügt.


© 0t1

Cookies

0t1 mag keine Kekse (und kein Tracking). Wir verwenden lediglich notwendige Cookies für essentielle Funktionen.

Wir verwenden Schriftarten von Adobe Fonts. Dafür stellt dein Browser eine Verbindung zu den Servern von Adobe in den USA her. Wenn du unsere Seite nutzen möchtest, musst du dich damit einverstanden erklären.

Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.